Münzstadt Hall in Tirol

Die mittelalterliche Münzstadt Hall in Tirol war einer unserer Hauptdrehorte.
Hall in Tirol wurde 1232 erstmals urkundlich erwähnt. Seit dem 13. Jahrhundert bildete das Salzbergwerk im Halltal die zentrale Industrie der Stadt und der Umgebung. 1477 verlegte Erzherzog Sigmund von Tirol die landesfürstliche Münzstätte von Meran nach Hall i. T.. Der Grund dafür ist wohl in der guten Befestigung der Stadt und ihrer Nähe zu den Silberminen in Schwaz zu suchen. 1486 wurde in Hall i. T. die erste hochwertige Silbermünze mit der Prägung des  Talers geschlagen.

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>