about

Vor über 500 Jahren brach die Welt des Mittelalters in die Neuzeit auf.
Vor über 500 Jahren wurde der Grundstein für das heutige Europa gelegt.
Vor über 500 Jahren begann die Globalisierung.

Drei TV-Dokumentationen:

Der Silberberg
Der Film erzählt einerseits vom Aufschwung des kleinen Ortes Schwaz zum weltweit bedeutensten Silberbergwerk des Mittelalters und andererseits von der Entwicklung der Salinen-Stadt Hall in Tirol zur ersten Münzstätte, die Großsilbermünzen prägte, den Taler erfand und so die Grundlage für den Übergang zum neuzeitlichen Geldwesen schuf.

Herz aus Stahl
Portrait von Kaiser Maximilian I (1459 – 1519)
Die Geschichtsschreibung hat sein Bild verklärt. Vom geniehaften Menschen ist die Rede, vom zukunftsweisenden Herrscher. Aber auch vom Dummkopf und vom politischen Phantasten. Er gilt als der erste Europäer, denn er prägte in Hall die erste Silbermünze mit dem Schriftzug EUROPA. Doch was für ein Mensch war Maximilian wirklich?

Macht. Geld. Macht.
Vor über 500 Jahren erlebte das Abendland an der Wende zur Neuzeit unruhige Jahre, als Europa zum wirtschaftlich und militärisch führenden Kontinent aufstieg. Es war ein “europäisches Wunder”, wie Geschichtsphilosophen sagen. Dieses Wunder, von der wachsenden Wirtschaft über die Kolonialisierung, die weltweiten Geldgeschäfte, die Globalisierung bis zur Europäischen Währungsunion ist Thema dieser Dokumentation. Der Bogen spannt sich vom Prägen der ersten Silbermünzen in Hall 1486 bis zu den heutigen immaterialisierten Geldtransaktionen.